Font Konverter

Verwenden Sie die Schriftart-Konverter

Die grundsätzliche Vorgehensweise für die Verwendung der Schriftart-Konverter ist unten dargestellt. Screenshots Schritte Schritt 1: Starten Sie die Anwendung.

Die Schriftart-Konverter geöffnet und zeigt automatisch den Font Generation Dialogfeld Optionen. Das gleiche Dialogfeld wird angezeigt, wenn Datei / Neu "aus dem Menü Schriftart-Konverter an jedem beliebigen Punkt gewählt wird. Schritt 2: Angeben font Generation Optionen.

In diesem Beispiel ist eine Schriftart, um im Standard-Modus erzeugt werden und mit 16-Bit-Unicode-Codierung.
Klicken Sie auf OK.
Schritt 3: Geben Sie font-Optionen.

In diesem Beispiel ist ein regelmäßiges-Stil, 10-Punkt-Schriftart "Arial" ausgewählt. Klicken Sie auf OK.
Schritt 4: Bearbeiten Sie die Schriftart als notwendig.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung.
Schritt 5: Speichern Sie die Schrift als ein "C"-Datei.

Wählen Sie "Datei / Speichern As.Select ein Ziel und einen Namen für das" C "-Datei. Der Dateityp wird "C-files" gesetzt werden, standardmäßig.
Klicken Sie auf Speichern.

Die Schriftart-Konverter wird eine separate Datei in das angegebene Ziel, mit dem "C" Source Code für die Schrift.

Font Generation Optionen-Dialog
Art der Schriftart generiert

Standard
Erstellt ein 1 Bit pro Pixel font ohne Antialiasing.

Antialiasing, 2bpp
Erstellt ein Antialiasing Font mit 2 Bit pro Pixel.
Antialiasing, 4bpp
Erstellt ein Antialiasing Font mit 4 Bit pro Pixel.

Codierung

16 Bit UNICODE
Mit Unicode-Kodierung, haben Sie Zugriff auf alle Zeichen einer Schriftart. Windows-Schriftart-Dateien enthalten ein Maximum von 65536 Zeichen. Alle Zeichencodes des "C"-Datei sind die gleichen wie die in der Windows-Schriftart-Datei.

8 Bit ASCII + ISO 8859
Diese Codierung Modus enthält den ASCII-Codes (0x20 - 0x7F) und der ISO 8859-Zeichen (0xA0 - 0xFF).

16.8 Bit SHIFT JIS
Shift JIS (Japanese Industry Standard) ermöglicht von Unicode-Mapping Shift JIS im Einklang mit den Unicode-Standard 2. Zum Beispiel die Katakana-ter ieKUla aus seiner Unicode-Wert von 0x30AF die Shift JIS Wert 0x834E verschoben lassen, die Kanji-Zeichen zu 0x786F 0x8CA5 verschoben wird und so weiter.

Antialiasing

Sie können zwischen zwei Möglichkeiten wählen Antialiasing. Diese Wahl gilt nur, wenn ein Antialiasing Schriftart ausgewählt wurde.

Mit OS

Das Betriebssystem wird verwendet, um das Antialiasing zu tun. Die daraus resultierenden Charaktere erscheinen genau die gleichen wie in jeder anderen Windows-Anwendungen, bei denen Antialiasing Zeichen werden angezeigt.

Intern
Die internen Routinen des Antialiasing Fontkonverter werden verwendet, um das Antialiasing zu tun. Die daraus resultierende Zeichen sind genauer in Bezug auf Proportionen.
Sample "C"-Code

/ *
C-by emWin Font-Editor erstellte Datei, kompiliert 30. Juli 1999, 10.36.14

(C) 1998 SEGGER Microcontroller Systeme GmbH
Tel. 49-2103-2878-0
Fax. 49-2103-2878-28
EMail info@segger.com
www.segger.com

Source-Datei:

Font: CourierNew
Höhe: 16
* /

# Include "GUI.H"

/ * Die folgende Zeile muss in jeder Datei die Auswahl der aufgenommen werden
Schriftart. Ein guter Platz wäre GUIConf.H werden
* /
extern const GUI_FONT FontCourierNew8x16;

const unsigned char acFontCourierNew8x16_32 [16] =
/ * Code 32 * /

{
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________,
________};

const unsigned char acFontCourierNew8x16_33[16] =
/* code 33 */

{ ________,
________,
________,v ________,
____X___,
____X___,
____X___,
____X___,
____X___,
________,
________,
____X___,
________,
________,
________,
________};


....
const unsigned char acFontCourierNew8x16_48[16] =
/* code 48 */
{v ________,
________,
________,
________,
__XXXX__,
_X____X_,
_X____X_,
_X____X_,
_X____X_,
_X____X_,
_X____X_,
__XXXX__,
________,
________,
________,
________};

const unsigned char acFontCourierNew8x16_49[16] =v /* code 49 */
{
________,
________,
________,
________,
____X___,
__XXX___,
____X___,
____X___,
____X___,
____X___,
____X___,
__XXXXX_,
________,
________,
________,
________};

const unsigned char acFontCourierNew8x16_50[16] =
/* code 50 */
{
________,
________,
________,
________,
__XXX___,
_X___X__,
_____X__,
____X___,
___X____,
__X_____,
_X___X__,
_XXXXX__,
________,
________,
________,
________};

const
unsigned char acFontCourierNew8x16_51[16] = /* code 51 */
{
________,
________,
________,
________,
__XXX___,
_X___X__,
_____X__,
___XX___,
_____X__,
_____X__,
_X___X__,
__XXX___,
________,
________,
________,
________};

const unsigned char acFontCourierNew8x16_52[16] =
/* code 52 */
{
________,
________,v ________,
________,
____XX__,
___X_X__,
__X__X__,
__X__X__,
_XXXXXX_,
_____X__,
_____X__,
____XXX_,
________,
________,
________,
________};

....
const unsigned char acFontCourierNew8x16_255[16] =
/* code 255 */
{
________,
________,
________,
________,
___X__X_,
________,
_XXX_XXX,
__X___X_,
__X___X_,
___X_X__,
___X_X__,
____X___,
____X___,
__XXX___,
________,
________};

static const GUI_CHARINFO CharInfo[192] = {
{ 8, 8, 1, (void*)&acFontCourierNew8x16_32 } /* code 32 */

...

,{ 8, 8, 1, (void*)&acFontCourierNew8x16_127 } /* code 127 */
,{ 8, 8, 1, (void*)&acFontCourierNew8x16_160 } /* code 160 */

...

,{ 8, 8, 1, (void*)&acFontCourierNew8x16_255 } /* code 255 */
};

static const GUI_FONT_PROP FontProp2 = {
160 /* first character */
,255 /* last character */
,&CharInfo[96] /* address of first character */
,(void*)0 /* pointer to next GUI_FONT_PROP */
};

static const GUI_FONT_PROP FontProp1 = {
32 /* first character */
,127 /* last character */v ,&CharInfo[0] /* address of first character */
,(void*)&FontProp2 /* pointer to next GUI_FONT_PROP */
};

const GUI_FONT FontCourierNew8x16 = {
GUI_FONTTYPE_PROP /* type of font */
,16 /* height of font */
,16 /* space of font y */
,1 /* magnification x */v ,1 /* magnification y */v ,(void*)&FontProp1
};

Members Login
username
password
New MemberRegister Here
Newsletter Signup